• Beate Geng

Die Grenze aus Glas - Das Haus gegenüber


Mit diesem nunmehr achten Buch der Reihe „Die Grenze aus Glas“ liefert Lutz Spilker wiederum einen Roman mit übersinnlichem Hintergrund ab. Auch sind die beiden Protagonisten Gary MacGillzee und Berti zum Kley selbstverständlich wieder mit von der Partie. Der überwiegende Teil der Handlung spielt in der spanischen Region Andalusien.


Buchbeschreibung:

Gerlinde Draller, die Frau von Garys Nachbarn Joachim, verkauft das gemeinsame Haus zu einem Spottpreis. Nach kurzer Überlegung kauft Gary das Haus. Joachim sei gestorben, heißt es, warum Gerlinde das Haus verkauft und nun zu ihren Kindern ziehen will. Eine gründliche Inspektion des Hauses und insbesondere der Kellerräume fördert jedoch Ungeahntes zutage. Garys Nachbar arbeitete offensichtlich an einem speziellen Projekt, aber er starb keines natürlichen Todes, wie ursprünglich angenommen wurde.Vielmehr fiel er einem raffinierten Verbrechen zum Opfer und seine jetzige Witwe gilt seither als unauffindbar. Ein unvorhersehbares Ereignis führt die Mörderin jedoch wieder zurück an den Tatort und wird auf einem alten Foto erkannt. Auch "Die Grenze aus Glas - Das Haus gegenüber." ist wieder eine abgeschlossene Story!

  • Taschenbuch: 230 Seiten

  • Verlag: Independently published (24. Januar 2019)

  • Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 1795026294

  • ISBN-13: 978-1795026291

  • Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 1,3 x 20,3 cm


Über den Autor:

Lutz Spilker wurde im Jahre 1955 in Duisburg geboren.

Bevor er zum Schreiben von Romanen fand, verließen bisher unzählige Kurzgeschichten, Kolumnen und Versdichtungen seine Feder.

In seinen Büchern befasst er sich vorrangig mit dem menschlichen Bewusstsein und der damit verbundenen Wahrnehmung. Seine Grenzen sind nicht die, welche mit der Endlichkeit des Denkens, des Handelns und des Lebens begrenzt werden, sondern jene, die der empirischen Denkform noch nicht unterliegen.

Es sind die Möglichkeiten des Machbaren, die Dinge, welche sich allein in der Vorstellung eines jeden Menschen darstellen und aufgrund der Flüchtigkeit des Geistes unbewiesen bleiben. Die Erkenntnis besitzt ihre Gültigkeit lediglich bis zur Erlangung einer neuen und die passiert zu jeder weiteren Sekunde.

Die Welt von Lutz Spilker beginnt dort, wo zu Beginn allen Seins nichts Fassbares war, als leerer Raum. Kein Vorne, kein Hinten, kein Oben und kein Unten. Kein Glaube, kein Wissen, keine Moral, keine Gesetze und keine Grenzen. Nichts.

In Lutz Spilkers Romanen passieren heimtückische Morde ebenso wie die Zauber eines Märchens. Seine Bücher sind oftmals Thriller, Krimi, Abenteuer, Science Fiction, Fantasy und selbst Love-Story in einem.

»Ich liebe die Sprache: Sie vermag zu streicheln, zu liebkosen und zu Tränen zu rühren. Doch sie kann ebenso stachelig sein, wie der Dorn einer Rose und mit nur einem Hieb zerschmettern.«


Erhältlich als Taschenbuch oder E-Book bei Amazon!


Urheberrecht:

Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem Urheberrecht und wurden mit der Genehmigung des jeweiligen Autors auf dieser Seite veröffentlicht.  Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers bzw. Autors.

HerbstBanner_Lang_Mombel_2.jpg

www.buecherkarussell.de - Kontakt: geng67@gmx.de - © 2017  Beate Geng