• Beate Geng

Mord an Bord

Aktualisiert: Nov 19


Ein Köpenick-Krimi


Buchbeschreibung:

Nach einem schrecklichen Unfall mit Fahrerflucht im Mai 2011 ist für zwei Köpenicker Familien nichts mehr so, wie es mal war.

Zehn Jahre später geschieht auf der MS Spreeland bei einer Betriebsfeier ein Mord. Nachdem noch ein Autohaus in Flammen aufgeht, werden einige Zusammenhänge deutlich und die Fälle landen beim LKA. Der Fall wird für Hauptkommissar Karl Sander und sein Team zur Herausforderung. Rache? Aber erst nach zehn Jahren ? Wer war der Unfallfahrer 2011 oder liegt die Lösung des Falles etwa ganz woanders?

Die Spurensuche führt in die Müggelberge, auf den großen Müggelberg zur alten Radarstation.

Karl Sanders letzter Fall als Hauptkommissar des LKA Berlin– eine Familientragödie.


->> Bestellen bei Epubli!


Der Autor über sich selbst:

Seit 2008 bin ich als freier Autor tätig. Ich schreibe, mache nur, was mir Spaß macht und wovon ich denke, dass es auch andere interessiert. Gern und sehr viel bin ich zu Lesungen unterwegs von den Buchmessen bis zur schönen Insel Rügen. Kontakt mir meinen Lesern ist für mich sehr wichtig. Heute sind es auch Kurzgeschichten, die man unterwegs oder wo auch immer lesen kann. Meine Liebe gilt dem Autobiografischen und der Fantasy. Ernstes gibt es genug um uns herum, etwas träumen, von der Liebe schwärmen, das hilft und stimmt optimistisch. Das muss m. E. nicht alles perfekt sein, es soll unterhalten.

Ich, Jahrgang 1947, bin verheiratet, lebe in Berlin und habe vier Kinder.

So, ansonsten sprechen meine Bücher, einfach lesen oder zu den Lesung kommen.