• Beate Geng

Tierleid

Aktualisiert: vor 6 Tagen



Wer kann damit leben?



Buchbeschreibung:

Mit diesem Buch möchte ich Tieren eine Stimme geben. Zweifellos ist "Tierleid" starker Tobak und verlangte mir bereits beim Schreiben einiges ab. Nach kurzen Pausen arbeitete ich trotzdem weiter, denn es ist mir eine Herzensangelegenheit, über das Leid so vieler Tiere aufzuklären und die Menschen zu informieren. Ob jemand dieses Buch lesen möchte, wird seine eigene Entscheidung sein. Die Tiere haben keine Wahl und werden gezwungen, die oft täglichen Qualen über sich ergehen zu lassen. Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß? Diese Aussage ist fehl am Platz, wenn es um lebende Wesen geht. Wie der Mensch, so haben auch die Tiere jedes Recht auf ihr Leben. Die Menschen zum Nachdenken anzuregen und ihre Verhaltensweisen zu überdenken, ist der einzige Grund, aus dem dieses Buch geschrieben wurde. Träume müssen nicht immer nur Schäume sein und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Ganz besonders gefreut hat es mich, dass mir die Tierschutzorganisation PETA ihre Genehmigung erteilte, einen sehr wichtigen Artikel zu übernehmen. Mit einem wunderschönen Zitat von Michael Aufhauser, dem Gründer von Gut Aiderbichl, darf ich "Tierleid" abschließen. Dafür meinen herzlichen Dank. Dass aus dem Erlös dieses Buches ein Teil in den Tierschutz fließen wird, ist Ehrensache. Oft bedarf es nur ganz wenig Veränderungen im eigenen Konsumverhalten, um Tieren dauerhaft zu helfen. Wer, wenn nicht der Mensch, sollte sich sonst für das Wohlergehen der Tiere einsetzen? Es liegt in unser aller Verantwortung, ihnen ein artgerechtes Leben während ihrer leider oft nur kurzen Zeit auf Erden zu schenken.

  • Herausgeber : BoD – Books on Demand; 1. Edition (2. Februar 2021)

  • Sprache : Deutsch

  • Taschenbuch : 164 Seiten

  • ISBN-10 : 3752895535

  • ISBN-13 : 978-3752895537

  • Abmessungen : 12.7 x 0.97 x 20.29 cm

Als Taschenbuch oder E-Book erhältlich!


Das Taschenbuch kann direkt über die Autorin bestellt werden. Gerne auch signiert. Portofrei innerhalb Deutschland -> Kontakt: Christl Friedl



Buchtrailer:


Über die Autorin:

Im März 1956 in München geboren, blieb die Autorin der bayerischen Metropole viele Jahre treu. Der Hektik und den täglichen Staus der Großstadt überdrüssig, genießt sie heute mit Ehemann und Hündin ihr Leben in einer beschaulichen Kleinstadt am malerischen Inn im schönen Oberbayern. Eine Teilzeitbeschäftigung in der Personalabteilung eines mittelständischen Unternehmens, die sie mit großer Freude ausgeübt hatte, verlor sie leider zum 30.06.2018. Das gibt ihr nun die Möglichkeit, sich ausgiebiger ihrem Hobby, der Schriftstellerin, zu widmen. In Phasen der Entspannung liest sie gerne oder holt sich ihren Kick beim Online Poker. Ihr Erstlingswerk "Tränen waren gestern" half ihr Vergangenes aufzuarbeiten. Das Kinderbuch "Bella das kleine Sockenmonster", das auch von Erwachsenen gerne gelesen wird, ist das erste einer geplanten Serie von "Bellabüchern". Seit 2015 schreibt sie u.a. als Gastautorin in der Huffington Post sporadisch über Themen, die sie bewegen.Ihr Lebensmotto: "Aufgeben gibt es nicht."


-> Homepage von Christl Friedl

-> YouTube Kanal von Christl Friedl

Urheberrecht:

Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem Urheberrecht und wurden mit der Genehmigung des jeweiligen Autors auf dieser Seite veröffentlicht.  Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers bzw. Autors.

Banner_Lang_Mombel_3.jpg

www.buecherkarussell.de - Kontakt: geng67@gmx.de - © 2017  Beate Geng