• Beate Geng

Die mit dem Pfarrer tanzt


... romantisch, witzig und turbulent ...



Buchbeschreibung:

Die junge Hamburgerin Mara hat ihren Mr. Right noch nicht gefunden, vielleicht, weil sie nicht gerade dem gängigen Schönheitsideal entspricht, vielleicht, weil ihre impulsive Art nicht gut bei der Männerwelt ankommt oder aber, weil sie schlichtweg immer Pech in der Liebe hatte.

Zur Hochzeit ihrer Schwester besucht sie diese in einem verschlafenen Ort in Schottland. Ausgerechnet dort verliebt sich Mara Hals über Kopf in den äußerst attraktiven Greg.

Dass ihr Traummann in einem anderen Land lebt, ist dabei ihr geringstes Problem. Entpuppt er sich doch als prominent.

‚Er spielt in einer anderen Liga‘, und das nicht nur, weil er Profi-Fußballer ist.

Ihm laufen die Frauen gleich in Scharen hinterher, selbst eine überaus schöne und erfolgreiche Schauspielerin …

Und als wäre Maras Gefühlswelt nicht schon kompliziert genug, tritt fast zeitgleich ihr früherer Schwarm Daniel zurück in ihr Leben … und zwar näher als Mara dies jemals für möglich gehalten hätte …

  • Herausgeber ‏ : ‎ NOEL-Verlag; New Edition (9. April 2021)

  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch

  • Taschenbuch ‏ : ‎ 381 Seiten

  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3967530604

  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3967530605

  • Abmessungen ‏ : ‎ 14.9 x 3.5 x 21.1 cm


Ilona Morsbach über sich selbst:

Geboren wurde ich 1963 im Bergischen Land. Aufgewachsen bin ich allerdings in Köln. Erst als ich meinen Mann 1990 kennengelernt hatte, bin ich zu ihm wieder in meine alte Heimat gezogen. Sowohl mein Mann als auch ich waren immer große Hundenarren. Zeitweise begleiteten uns zwei treue Vierbeiner. 2012 ist mein Mann viel zu jung an einer schweren Erkrankung ver­storben. Kurz nach seinem Tode erkrankte ich an Krebs. Diese zwei Schicksalsschläge trugen dazu bei, mein Leben neu zu ordnen. Die manchmal abgedroschen klingenden Phrasen ‚Man lebt nur einmal‘ und ‚Geld ist nicht alles im Leben‘ kamen mir immer häufiger in den Sinn. Und auch wenn diese Sätze oftmals arglos ausgesprochen werden, steckt viel Wahrheit in ihnen. Ich kündigte meine Ganztagsstelle und suchte mir eine Halbtagsstelle, damit ich meiner Leidenschaft Schreiben mehr Zeit widmen kann. Das Schreiben ist ein schöner Ausgleich zu meinem Beruf, denn die Buchhaltung bietet keinen Raum für Kreativität (jedenfalls nicht, wenn man im gesetzlichen Rahmen bleiben will). Als absoluter Schottland-Fan habe ich die Möglichkeit durchs Schrei­ben, meinen Sehnsuchtsort aufzusuchen. Das Land selber habe ich schon etliche Male bereist und meine Begeisterung für Land und Leute hat sich dadurch noch gesteigert. Meine Geschichten spielen daher immer in dieser außergewöhn­lichen Region Europas und ich hoffe, die Leserin/den Leser eben­so für diesen Ort und die Menschen begeistern zu können.