• Beate Geng

Eine Weihnachtskugel in der Bank

Vorlesegeschichte mit Malbuch



Buchbeschreibung:

Eine vergessene Weihnachtskugel E., steht einsam und verlassen in einem Bankregal. Was ist mit ihr passiert? Die Sparkasse hatte vor fünf Wochen einen Malwettbewerb, für Groß und Klein, veranstaltet. Motto: Gestalte deine Weihnachtskugel! Zu jenem Zweck wurden riesengroße Kugeln bereitgestellt, um sie mit eigener Fantasie zu bemalen. Sicherheitshalber besorgte sich Oma Vero gleich zwei Stück. Der nächste Sonntag war bei Oma Vero ein ungeplanter Enkel -Tag. Die Enkelsöhne, Yusha und Elia, kamen zu Besuch. "Ich zeige euch Weihnachtskugel, wollt ihr sie bemalen?", fragte die Oma. Schon ging es los. Auf beiden Kugeln wurden Tannenbäume gemalt. "Sie sehen aus wie Zwillinge“, meinte Oma Vero. Jeder der Jungs schrieb noch sein Monogramm auf die Kugel. E = Elia Y= Yusha. Am nächsten Tag, brachte Oma Vero die bemalten Kugeln zur Bank. Im Regal hinter dem Banktresen, tummelten sich viele bunte Weihnachtskugeln. Tage vergingen. Weihnachtskugel wurden wieder abgeholt. Nur noch eine Weihnachtskugel stand ganz allein im Regal. Niemand hörte ihr Wegklagen. "Niemand mehr da! Was geschieht mit mir? Niemand kümmert sich um mich! Ich bin doch auch schön bemalt! Warum haben sie mich vergessen? Es ist so schrecklich, hier so allein im Regal zu sein! Dabei waren sie doch mal Zwillinge. Wird auch sie noch abgeholt? Fragen, über Fragen? Gibt es eine Antwort?

  • Broschüre: 36 Seiten

  • Verlag: epubli; Auflage: 1 (5. Dezember 2016)

  • Sprache: Deutsch

  • ISBN-10: 3741873152

  • ISBN-13: 978-3741873157

  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 0 Monate und älter

Über die Autorin:Jahrgang 1945. Geboren in der ehemaligen DDR. Als halb Deutsch- halb Österreicherin. Im Jahre 2008 hat sie bedingt durch eine Krankheit das Schreiben für sich entdeckt. Ihre Geschichten schreibt sie vorzugsweise aus dem Leben. Erlebt, erzählt, erfunden und aufgeschrieben. Gedichte, Kurzkrimi und Songtexte Vorlesegeschichten für Kinder mit Ausmalseiten Ihr Motto, es muss nicht alles perfekt sein. Wir sind alle Menschen und dürfen Fehler machen, auch beim Schreiben, liebe Leser. Dieses Jahr, im Herbst 2018, feiert die Autorin 10 Jahre Schreiben/Geburtstag.

Näheres auf ihrer Homepage www.vero-kaa.de


Auch in italienischer Sprache erhältlich: