• Beate Geng

Thassas Geschichte

Ein episches Drama über ein Frauenschicksal zu einer Zeit, als Unrecht und Tod herrschten

Thassas Geschichte



Abgründe

Band 6

Sage mir, mit wem du gehst, und ich sage dir, wer du bist ...


Japan, 1947 Die Macht der Organisation hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Nichts scheint unmöglich und mehr denn je gelten für sie eigene Gesetze. Während Chung-hee in Korea auf den Pfaden der Vergangenheit verzweifelt nach Antworten sucht, fürchtet Takeo eines Machtgerangels wegen in den Händen Ayako Sakakuras um sein Leben. Doch nicht nur sie sind ausnahmslos in eigene, dunkle Machenschaften verstrickt. Wird es Thassa gelingen, alle zu täuschen?

Raizō legte seinen Oyabun vorsichtig auf dem Stapel Decken ab. Tanaka ging neben seinem Adoptivsohn in die Hocke und versuchte ein aufmunterndes Lächeln. Ihre Blicke trafen sich. Takeo fiel das Sprechen schwer und es brauchte seine ganze Kraft. „Ich will nicht, dass ... du siehst, wie ich sterbe, Vater. Geh einfach.“

Als E-Book erhältlich. In Kürze auch als Taschenbuch!


Anmerkung der Autoren:

Bei diesem Teil handelt es sich um den weiterführenden Part einer mehrteiligen Reihe, wobei die Folgen aufeinander aufbauen. Wer vollständig in die Geschichte eintauchen möchte, sollte auf jeden Fall mit dem ersten Band beginnen. Diese Romanreihe ist in erster Linie von Frauen für Frauen entstanden, wenngleich natürlich auch interessierte Leser des anderen Geschlechts willkommen sind. Da auch in der den Romanen zugrunde liegenden Epoche unserer Zeit Geld, Macht und Sex ein großer Bestandteil des damaligen Lebens einiger Schichten waren, enthalten die Romane detaillierte erotische Schilderungen sowie auch gewalttätige Passagen.



Die Tochter des Amerikaners

Band 5 Bei diesem Teil der Geschichte um Thassas Schicksal handelt es sich um ein Spin-Off, dessen Heldin ihre Tochter ist. Sie kann ohne Kenntnis der anderen Teile gelesen werden und ist in sich abgeschlossen. Buchbeschreibung:​

Vietnam, 1967

In einem verlassenen Dorf im vom Krieg gezeichneten Süden des Landes treffen zwei Mädchen aufeinander, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. JiâSun, von ihrem Vater seit mehr als zehn Jahren verzweifelt gesucht, eigensinnig und impulsiv und so ganz anders als die zurückhaltende, schüchterne Kim Ly. Auf der anderen Seite stehen die US-Soldaten Kyle und Scott, deren Wege sich immer wieder mit den ihren kreuzen. Trotz der Verständigungsschwierigkeiten kommen sie den Soldaten näher. Und schon nimmt das Leben aller eine unerwartete Wendung. Zwei Lieben entbrennen, inmitten von Krieg und Elend, doch der Traum von Glück und Frieden in einem fremden Land erfüllt sich für eine der jungen Frauen nicht. JiâSun kann sich nicht in die Gesellschaft eingliedern, zu tief sitzt das Erlebte und plötzlich hat sie nur eines im Sinn: Zurück nach Vietnam! Das scheint die Lösung für alle ihre Probleme zu sein, um Antworten und zu sich selbst zu finden, doch diese Entscheidung fordert ihr in den folgenden Monaten alles ab. Nicht nur Kim Ly macht sich auf die Suche nach ihr und ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem es auch in den folgenden Jahren scheinbar keinen Gewinner geben kann.

Kyle bemerkte nach einigen Metern feuchte Fußspuren im trockenen, roten Sand. Es war nicht schwer, sie weiter zu verfolgen. Da es sich anhand der Abdrücke nur um einen einzelnen Vietcong handeln konnte, beschloss Kyle, der Fährte allein zu folgen. Er brummte böse, als er sah, dass sie direkt zum Waffendepot führte. In der Annahme, dass Waffen entwendet werden sollten, um die Lücken in den Beständen seit der Offensive aufzufüllen, war er nicht darauf gefasst, was seine Augen nur Sekunden später sahen. Vor ihm kauerte JiâSun auf dem Boden und zog gerade aus einer Granate den Zündungsstift. „Denk nicht einmal daran, Honey!“ Kyle griff mit einer Hand unter ihren Arm und half ihr, aufzustehen. Die Granate noch immer in der Hand, stand JiâSun zitternd vor ihm. „Lass mich los“, zischte sie ihn an. „Ich lass sie fallen, das schwöre ich dir.“

Als E-Book erhältlich. In Kürze auch als Taschenbuch!