• Beate Geng

Thassas Geschichte

Ein episches Drama über ein Frauenschicksal zu einer Zeit, als Unrecht und Tod herrschten

Thassas Geschichte



Abgründe

Band 6

Sage mir, mit wem du gehst, und ich sage dir, wer du bist ...


Japan, 1947 Die Macht der Organisation hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Nichts scheint unmöglich und mehr denn je gelten für sie eigene Gesetze. Während Chung-hee in Korea auf den Pfaden der Vergangenheit verzweifelt nach Antworten sucht, fürchtet Takeo eines Machtgerangels wegen in den Händen Ayako Sakakuras um sein Leben. Doch nicht nur sie sind ausnahmslos in eigene, dunkle Machenschaften verstrickt. Wird es Thassa gelingen, alle zu täuschen?

Raizō legte seinen Oyabun vorsichtig auf dem Stapel Decken ab. Tanaka ging neben seinem Adoptivsohn in die Hocke und versuchte ein aufmunterndes Lächeln. Ihre Blicke trafen sich. Takeo fiel das Sprechen schwer und es brauchte seine ganze Kraft. „Ich will nicht, dass ... du siehst, wie ich sterbe, Vater. Geh einfach.“

Als E-Book erhältlich. In Kürze auch als Taschenbuch!


Anmerkung der Autoren:

Bei diesem Teil handelt es sich um den weiterführenden Part einer mehrteiligen Reihe, wobei die Folgen aufeinander aufbauen. Wer vollständig in die Geschichte eintauchen möchte, sollte auf jeden Fall mit dem ersten Band beginnen. Diese Romanreihe ist in erster Linie von Frauen für Frauen entstanden, wenngleich natürlich auch interessierte Leser des anderen Geschlechts willkommen sind. Da auch in der den Romanen zugrunde liegenden Epoche unserer Zeit Geld, Macht und Sex ein großer Bestandteil des damaligen Lebens einiger Schichten waren, enthalten die Romane detaillierte erotische Schilderungen sowie auch gewalttätige Passagen.



Die Tochter des Amerikaners

Band 5 Bei diesem Teil der Geschichte um Thassas Schicksal handelt es sich um ein Spin-Off, dessen Heldin ihre Tochter ist. Sie kann ohne Kenntnis der anderen Teile gelesen werden und ist in sich abgeschlossen. Buchbeschreibung:​

Vietnam, 1967

In einem verlassenen Dorf im vom Krieg gezeichneten Süden des Landes treffen zwei Mädchen aufeinander, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. JiâSun, von ihrem Vater seit mehr als zehn Jahren verzweifelt gesucht, eigensinnig und impulsiv und so ganz anders als die zurückhaltende, schüchterne Kim Ly. Auf der anderen Seite stehen die US-Soldaten Kyle und Scott, deren Wege sich immer wieder mit den ihren kreuzen. Trotz der Verständigungsschwierigkeiten kommen sie den Soldaten näher. Und schon nimmt das Leben aller eine unerwartete Wendung. Zwei Lieben entbrennen, inmitten von Krieg und Elend, doch der Traum von Glück und Frieden in einem fremden Land erfüllt sich für eine der jungen Frauen nicht. JiâSun kann sich nicht in die Gesellschaft eingliedern, zu tief sitzt das Erlebte und plötzlich hat sie nur eines im Sinn: Zurück nach Vietnam! Das scheint die Lösung für alle ihre Probleme zu sein, um Antworten und zu sich selbst zu finden, doch diese Entscheidung fordert ihr in den folgenden Monaten alles ab. Nicht nur Kim Ly macht sich auf die Suche nach ihr und ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit beginnt, bei dem es auch in den folgenden Jahren scheinbar keinen Gewinner geben kann.

Kyle bemerkte nach einigen Metern feuchte Fußspuren im trockenen, roten Sand. Es war nicht schwer, sie weiter zu verfolgen. Da es sich anhand der Abdrücke nur um einen einzelnen Vietcong handeln konnte, beschloss Kyle, der Fährte allein zu folgen. Er brummte böse, als er sah, dass sie direkt zum Waffendepot führte. In der Annahme, dass Waffen entwendet werden sollten, um die Lücken in den Beständen seit der Offensive aufzufüllen, war er nicht darauf gefasst, was seine Augen nur Sekunden später sahen. Vor ihm kauerte JiâSun auf dem Boden und zog gerade aus einer Granate den Zündungsstift. „Denk nicht einmal daran, Honey!“ Kyle griff mit einer Hand unter ihren Arm und half ihr, aufzustehen. Die Granate noch immer in der Hand, stand JiâSun zitternd vor ihm. „Lass mich los“, zischte sie ihn an. „Ich lass sie fallen, das schwöre ich dir.“

Als E-Book erhältlich. In Kürze auch als Taschenbuch!


Schwarzer Lotos

Band 4 Das emotionale und fesselnde Beziehungsdrama geht in die nächste Runde: Was nur war das Besondere an dem kleinen, unbedeutenden Mädchen aus Korea, dass nicht nur ein Mann behauptete, es mehr zu lieben als sein Leben?​📷Buchbeschreibung:​

Japan, 1947

Buchbeschreibung:

Nachdem die Schrecken des Krieges langsam verblassen, gerät auch Chung-hee immer tiefer in den Strudel aus Manipulation und Lüge. Was für den einen Rückhalt der Familie bedeutet, ist für den anderen Gefangenschaft auf Lebenszeit. Als die Zeit gekommen ist, zögert der junge Assistenzarzt keine weitere Sekunde und beginnt, um die Liebe seines Lebens zu kämpfen. All seine Mühen scheinen jedoch vergebens zu sein, als überraschend Thassas Vater mit einer Nachricht in das Leben der jungen Menschen tritt, die Chung-hee die absolute Hoffnungslosigkeit seiner Bemühungen vor Augen führt. Ist für Takeo damit die einzige Gefahr, die seiner Beziehung zu Thassa noch droht, abgewendet? Auch seine Position innerhalb der Organisation fordert ihm alles ab. Der geschäftspolitische Zusammenschluss mit der Besatzungsmacht ruft Konkurrenten auf den Plan, deren Ideologie eine andere ist ...​Chung-hee:„Thassa und ich sind beide Gefangene. Unsere Liebe ist aussichtslos. Und nur die Achtung vor dem Tod und die Ehrfurcht vor dem Leben, das ein Geschenk sein sollte, bewahrt mich davor, den letzten Schritt zu tun. Und Thassa geht es ebenso. Das Wissen, den anderen in einer Welt zurückzulassen ... sein eigenes Dasein ohne den geliebten Menschen zu fristen, macht es so hoffnungslos. Ich weigere mich, in einer Welt zu leben, in der ich die Liebe meines Lebens nicht mehr vorhanden weiß. Sollte ich jemals des Lebens überdrüssig sein, werde ich zu Takeo gehen und ihm sagen, dass er Thassa betrogen hat. Betrogen um ein Leben an meiner Seite, wo sie hingehört. Weil er sie gezwungen hat, ihn zu lieben.“​Takeo:Er wusste zum ersten Mal in seinem Leben nicht, was er sagen sollte. Die Furcht, dass es das Falsche sein könnte, egal welche Worte er wählte, zwangen ihn förmlich zum Schweigen. Er spürte, dass Thassa ihm entglitt und es schon fast zu spät zu sein schien. Er kämpfte sichtlich mit seinen Gefühlen. Als er dann doch sprach, war es ein verzweifelter Versuch, die Kontrolle zu behalten. Die Trauer in seiner bebenden Stimme hallte in ihrem Inneren wider. „Es ist wahrscheinlich nicht nur einfach so, dass du mich nicht mehr liebst. Du musst mich hassen, nach all dem, was ich dir angetan habe. Denk nicht, dass ich mir dessen nicht bewusst bin. Ich glaube, ich weiß es schon seit langem. Ich wollte es nur nicht wahrhaben. Aber du bist die Frau an meiner Seite, Thassa-lyn Nakamuro. Die Frau, von der ich immer geträumt habe. Wunderschön. Tapfer und stark. Meine einzige Liebe!“


Schattenmächte

Band 3 des mitreißenden Dramas um ein junges Mädchen inmitten von Ausweglosigkeit bis zu Zuversicht und Hoffnung.​


Buchbeschreibung:​

Japan, 1945

​Nach Kriegsende wird Zacharias im Zuge der Besatzung durch die USA nach Japan versetzt und kann sein Versprechen, Thassa zurück zu ihrem Sohn zu bringen, endlich erfüllen. Dunkle Schatten aus der Vergangenheit rauben ihr jedoch den letzten Lebenswillen und verzweifelt begeht sie einen folgenschweren Fehler. Die von der Besatzungsmacht angedachte Hilfe wird ihr einmal mehr fast zum Verhängnis. Wem kann sie am Ende noch vertrauen, wenn selbst die Liebe sie nicht vor dem Schlimmsten bewahren kann?

„Thassa! Was hast du getan?! Bleib wach, hörst du?“, schrie er sie an, als sie müde die Augen schloss. Ein Kälteschauer rieselte durch ihren Körper. „Bleib bei mir, Liebes!“ Sein Blick flog über ihr tränennasses Gesicht. Erleichtert nahm er wahr, dass sich ihre Brust noch hob und senkte. Hektisch durchsuchte er den Holzkasten. Takeos Atem flog. Er presste einen Streifen Verbandmull fest auf den Schnitt. „Liebes, halt durch! Tu mir das nicht an, bitte!“ Das blanke Entsetzen packte ihn, als ihm unvermittelt klar wurde, dass sie niemals wieder zu ihm zurückkehren würde, wenn sie starb. Nicht einmal nach einer ganzen Dekade. Ein letztes Mal schrie er nach Yoshiko und Mina, während Akio aus dem Schlaf schrak und verstört zu weinen begann. „Sie verblutet!

Die Ehre eines Offiziers

Band 2 der epischen Geschichte um Thassa - Missgunst und Verrat. Schuld und Sühne. Ein neues Leben dafür, um ihres zu retten ...

Buchbeschreibung:​

Japan, 1944

Als ein fürchterlicher Verrat Thassa in ungeahnte Schwierigkeiten bringt, bewahrt der junge Major Zacharias Verstappen der United States Marines sie in Okinawa vor dem sicheren Tod. Doch auf was sie sich einlassen, ist beiden nicht einmal ansatzweise bewusst. Einmal mehr fordert der Krieg nicht nur Thassa alles ab. Der junge Major muss einen weitreichenden Entschluss treffen, um ihr Leben zu retten. Kann sie mit den Folgen leben, wenn am Ende alles an einer Entscheidung hängt, die ihr Leben für immer verändern wird?

„Das ist doch alles total verrückt. Was machen wir hier? Dieser Krieg ist verrückt! Die ganze Welt ist verrückt! Und wir sind es auch! Verdammt nochmal!“ Er fluchte leise vor sich hin, während er sich sämtlicher Kleidung entledigte. „In euren Häusern werdet ihr getötet, wenn ihr schwanger werdet und hier kann ich dich nur retten, wenn du es wirst. Was für ein widersprüchlicher Wahnsinn! Ich komme mir so schäbig vor, Kleines. Richtig erbärmlich. Dabei will ich dir wirklich nur helfen. Glaubst du mir das?“​Taschenbuch: 471 SeitenVerlag: Independently published (7. Juni 2018)Sprache: DeutschISBN-10: 1983103799ISBN-13: 978-1983103797Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 2,7 x 22,9 cm Als Taschenbuch oder E-Book erhältlich!


Der Attaché des Kaisers

Band 1 - Episches Drama über ein Frauenschicksal in einer Zeit, als Unrecht und Tod herrschten.

Buchbeschreibung:​

Korea, 1943

Die junge Thassa wird von Anwerbern der Kaiserlich Japanischen Armee verschleppt. Zusammen mit Mina, einem Mädchen, das ein ähnliches Schicksal teilt, wird sie einem Trosthaus zugeteilt, in dem sie den Soldaten zu Diensten sein soll. Takeo Nakamuro, ein ambitionierter Offizier, verbindet mit ihr nach einer schmerzvollen Erfahrung in der Vergangenheit all seine Hoffnungen und Sehnsüchte für die Zukunft. Aufmerksam, liebevoll und privilegiert verschafft er ihr scheinbar selbstlos eine Atempause. Doch nur sein vermeintlicher Tod kann sie jetzt noch retten.Thassa flieht, schwanger mit seinem Kind. Als sie das Schicksal erneut zusammenführt, muss er feststellen, dass der Preis, den er dafür zahlen muss, nichts Geringeres als seine Seele ist.

„Und?“ Eine Kerze brannte und gab ein schwaches Licht. „Möchtest du zurück?“ Thassa blieb still. Schließlich trat Takeo ungeduldig auf sie zu. „Nun“, sagte er und verzog ärgerlich das Gesicht. „Ich habe dich nicht dort herausgeholt, damit dich jetzt doch andere Männer benutzen können. Also vergiss die Frage.“ Die Sekunden tropften dahin und die Gedanken in Thassas Kopf rasten. „Mina“, flüsterte sie plötzlich und brach unvermittelt in Tränen aus. Takeo zog sie in seine Arme und sie war zum ersten Mal nicht voller Abwehr. „Es tut mir leid, Thassa“, sagte er aufrichtig bedauernd. „Ich werde sehen, was ich tun kann, um es ihr leichter zu machen, ich verspreche es dir.“ Ihre Finger gruben sich in seine Arme und ihr Gesicht war tränennass. Sie nickte wild. „Ich tue alles, was du willst“, weinte sie.

Ein Offizier, der unerbittlich seinen Weg geht. Ein junges Mädchen, das zu lieben gelernt hat. Ein mächtiger Mann, der zu manipulieren versteht.

Sie alle können ihrem Schicksal nicht entkommen.​Taschenbuch: 720 SeitenVerlag: Independently published (30. April 2018)Sprache: DeutschISBN-10: 1980539243ISBN-13: 978-1980539247Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 4,1 x 22,9 cm Als Taschenbuch oder E-Book erhältlich!



Besuchen Sie auch die Autorenseite von Devon Anderson -->>


Über die Autoren:

Devon Anderson und Suzanna LeMonde leben zusammen mit einem Rudel Schlittenhunde in einem kleinen Ort in der Nähe von Hannover. Beide haben zusammen drei erwachsene Kinder und ihre Freundschaft geht ihnen über alles. Das spürt man auch in ihren Büchern der Reihe "Thassas Geschichte", deren beide Bände abwechselnd miteinander um die Bestseller-Ränge konkurrieren. Sie wollten "eigentlich" nur Thassas Geschichte erzählen und sind überwältigt über den Erfolg und den Zuspruch, den sie von den Lesern erhalten haben. Suzanna: "Wir lachen in unserer Arbeit über Sachen, die nicht jeder versteht und verzaubern die Nation mit ungeahnten Talenten, was will man mehr!"

Urheberrecht:

Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem Urheberrecht und wurden mit der Genehmigung des jeweiligen Autors auf dieser Seite veröffentlicht.  Jede Art der Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers bzw. Autors.

HerbstBanner_Lang_Mombel_2.jpg

www.buecherkarussell.de - Kontakt: geng67@gmx.de - © 2017  Beate Geng